- Anzeige -

20-Jähriger in Neheim unter Vorhalt eines Messers und einer Pistole ausgeraubt

Arnsberg/Neheim. An der Ecke Schüngelstraße/Wiesenstraße wur­de am Frei­tag­abend gegen 22 Uhr ein 20-jäh­ri­ger Mann aus Arns­berg aus­ge­raubt. Zwei Täter hat­ten unter Vor­halt eines Mes­sers und einer Pis­to­le die Wert­sa­chen des Man­nes gefor­dert. Nach­dem er die­se aus­ge­hän­digt hat­te, flüch­te­ten die Täter in Rich­tung der Stra­ße „Am Nehei­mer Kopf“. Sie wer­den wie folgt beschrie­ben: Ein Täter war cir­ca 1.80 Meter groß, hat­te eine sta­bi­le Sta­tur, war dun­kel geklei­det, trug eine Sturm­mas­ke und sprach mit tür­ki­schem Akzent. Der zwei­te Täter war etwa 1.90 Meter groß, hat­te eine schlan­ke Sta­tur, war eben­falls dun­kel geklei­det und trug auch eine Sturm­mas­ke. Hin­wei­se rich­ten sie bit­te an die Poli­zei­wa­che in Arns­berg unter der 02932 / 90 200.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de