- Anzeige -

18 neue Gesund­heits- und Kran­ken­pfle­ger am Kli­ni­kum Hoch­sauer­land

Arnsberg/Kreis. An der Bil­dungs­aka­de­mie der Gesund­heits- und Sozi­al­wirt­schaft Hoch­sauer­land GmbH ist vor weni­gen Tagen der Arns­ber­ger Aus­bil­dungs­kur­se in der Gesund­heits- und Kran­ken­pfle­ge ver­ab­schie­det wor­den. 18 Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten erhiel­ten nach erfolg­reich bestan­de­nen schrift­li­chen, münd­li­chen und prak­ti­schen Prü­fun­gen ihr Examens­zeug­nis und haben somit einen soli­den Grund­stock für ihre beruf­li­che Lauf­bahn erwor­ben. Hin­ter ihnen liegt eine anspruchs­vol­le, span­nen­de und abwechs­lungs­rei­che drei­jäh­ri­ge Aus­bil­dung mit 2.100 Stun­den Theo­rie sowie 2.500 Stun­den mit Pra­xis­ein­sät­zen in ver­schie­de­nen Sta­tio­nen und Fach­ab­tei­lun­gen des Kli­ni­kums Hoch­sauer­land sowie exter­nen Ein­rich­tun­gen. Dar­über infor­miert das Kli­ni­kum Hoch­sauer­land.

Sehr gute und gute Prü­fungs­er­geb­nis­se

Im Rah­men einer klei­nen Fei­er­stun­de am Schul­stand­ort im Nehei­mer Kai­ser­haus wür­dig­ten u.a. Hei­de­lo­re Les­sig, Schul­lei­te­rin der Bil­dungs­aka­de­mie zusam­men mit Dr. Roland Rau­ten­strauch vom Gesund­heits­amt HSK die erziel­ten sehr guten und guten Prü­fungs­leis­tun­gen der Absol­ven­ten. „Ich bin sicher, dass Sie ihren Beruf jetzt ver­ant­wor­tungs­voll aus­üben kön­nen und wer­den. Die Examens­er­geb­nis­se zei­gen ein­drucks­voll, dass sie über das nöti­ge Fach­wis­sen ver­fü­gen“, sag­te die Schul­lei­te­rin Hei­de­lo­re Les­sig. 15 Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten wer­den künf­tig als neue Pfle­ge­fach­kräf­te die Sta­ti­ons­teams im Kli­ni­kum Hoch­sauer­land ver­stär­ken.

Sta­ti­ons­teams im Kli­ni­kum ver­stär­ken

Das Examen bestan­den haben: Lena Asch, Kris­tin Boll, Marie-Clai­re Brio­nes, Moritz Fin­ke, Celi­ne Heid­feldt, Gizem­büs­ra Calis, Fabi­an Klau­ke, Patri­zia Kumar, Artur Mar­tens, Pau­li­na Mey­er, Mar­le­na Min­ta, Celi­na Min­tel, Ange­li­ka Pfen­ning, Kira Prün­te, Katha­ri­na Rau­nick, Lau­ra Reinfeldt, Lea-Sophie Trumpet­ter, Joleen Rothen­stein.

Kli­ni­kum Hoch­sauer­land inves­tiert in die gute eige­ne Aus­bil­dung

Hei­de­lo­re Les­sig, Schul­lei­te­rin der Bil­dungs­aka­de­mie, ver­wies dar­auf, dass das Kli­ni­kum Hoch­sauer­land zu den größ­ten Aus­bil­dungs­be­trie­ben der Regi­on zählt und seit 2019 jähr­lich ca. 120 Berufs­star­ter eine Pfle­ge­aus­bil­dung begin­nen. Im Jahr 2017, als die heu­ti­gen Absol­ven­ten ihre Aus­bil­dung auf­ge­nom­men hät­ten, sei­en es noch deut­lich weni­ger gewe­sen.

(Quel­le: Kli­ni­kum Hoch­sauer­land)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de