- Anzeige -

17-Jähriger flüchtet bei Verkehrskontrolle in Arnsberg

Arns­berg. Die Poli­zei kon­trol­lier­te am Diens­tag um 20.20 Uhr einen 17-jäh­ri­gen Rol­ler­fah­rer auf der König­stra­ße. Wäh­rend der Kon­trol­le stell­te sich her­aus, dass der jun­ge Mann aus Lich­ten­au ver­mut­lich unter dem Ein­fluss von Dro­gen stand. Auch konn­te er kei­ne gül­ti­ge Fahr­erlaub­nis vor­zei­gen. Schnell bemerk­ten die Beam­ten zudem, dass der jun­ge Mann fal­sche Per­so­na­li­en angab.

Der Mann klag­te über star­ke Übel­keit und Schmer­zen. Als er sich über­gab, flüch­te­te er zu Fuß über den Apos­tel­weg in Rich­tung Alt­stadt. Auf dem Stein­weg konn­ten die Beam­ten den Flüch­ti­gen ein­ho­len. Trotz des Ein­sat­zes von Pfef­fer­spray wehr­te sich der Jugend­li­che gegen die Fest­nah­me. Mit kör­per­li­cher Gewalt wur­de er schließ­lich zu Boden gebracht und gefes­selt. Hier­bei erlitt er leich­te Verletzungen.

Der Lich­ten­au­er wur­de er zur Poli­zei­wa­che gebracht. Hier wur­de ihm eine Blut­pro­be ent­nom­men. Nach der Fest­stel­lung sei­ner Iden­ti­tät wur­de er in Abspra­che mit sei­ner Mut­ter ent­las­sen. Neben den began­ge­nen Ver­kehrs­ver­stö­ßen wur­de ein Straf­ver­fah­ren wegen des Wider­stan­des gegen Voll­zugs­be­am­te eingeleitet.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de