von

14 Podest­plät­ze im Dau­er­re­gen

Die stolzen Sportlern vom Ski-Club Sundern: hintere Reihe von links Niklas Hinz, Corinna und Celina Schmidt, Sarah Buchheister, Felix Spanke, vordere Reihe Lucas Spanke, Arian Morina, Jette Börger, Chanelle und Collin Rilling, Anita Morina und als Jüngster Anthony Rilling. (Foto: Ski-Club Sundern)

Die stol­zen Sport­lern vom Ski-Club Sun­dern: hin­te­re Rei­he von links Niklas Hinz, Corin­na und Celi­na Schmidt, Sarah Buch­he­is­ter, Felix Span­ke, vor­de­re Rei­he Lucas Span­ke, Ari­an Mori­na, Jet­te Bör­ger, Cha­nel­le und Col­lin Ril­ling, Ani­ta Mori­na und als Jüngs­ter Antho­ny Ril­ling. (Foto: Ski-Club Sun­dern)

Sundern/Neuastenberg. Mit einem gro­ßen Star­ter­feld konn­te die Inli­ne-Abtei­lung des Ski-Club Sun­dern in Win­ter­berg-Neu­as­ten­berg auf dem Biath­lon-Gelän­de teil­neh­men und sehr vie­le Erfol­ge mit nach Hau­se neh­men. Ins­ge­samt vier ers­te Plät­ze, vier zwei­te und sechs drit­te Plät­ze konn­ten sich sehen las­sen. Im Dau­er­re­gen war ein nicht ganz ein­fa­cher Inli­ne-Sla­lom Par­cour von 35 Stan­gen auf Regen­rol­len nur schwer zu bewäl­ti­gen. Auch die Jüngs­ten zeig­ten wie­der ihr Kön­nen beim Skit­ty-Cup.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?