- Anzeige -

125 Jah­re Feu­er­wehr in Frei­enohl: Lösch­zug fei­ert am Wochen­en­de Jubi­lä­um

Der Lösch­zug Frei­enohl fei­ert am Wochen­en­de sein Jubi­lä­um (Foto: Feu­er­wehr der Stadt Mesche­de)

Frei­enohl. Anläss­lich des  125. Jubi­lä­ums des Lösch­zug Frei­enohls wird es am kom­men­den Sams­tag ab 19 Uhr ein Däm­mer­shop­pen geben. Am Sonn­tag lädt der Lösch­zug herz­lich zum Tag der offe­nen Tür ans Feu­er­wehr­haus im Ohl ein.

Tag der offe­nen Tür am Sonn­tag

Ab 11 Uhr geht es los mit reich­hal­ti­gem Kin­der­pro­gramm, gro­ßer Hüpf­burg, aber auch Fahr­zeug­aus­stel­lun­gen von alt bis modern. Ab 14 Uhr öff­net zudem die gro­ße Cafe­te­ria. Man kann dar­über­hin­aus auch selbst Hand anle­gen am Feu­er­lösch­trai­ner oder im ver­rauch­ten Zelt den schwe­ren Atem­schutz der Feu­er­wehr­leu­te ken­nen­ler­nen.

Zweit­größ­ter Lösch­zug im Stadt­ge­biet

Die Feu­er­wehr Frei­enohl bil­det neben dem Lösch­zug der Kern­stadt Mesche­de den zweit­größ­ten Lösch­zug im Stadt­ge­biet und ist Stütz­punkt­feu­er­wehr für die umlie­gen­den klei­ne­ren Ort­schaf­ten wie Olpe, Wen­ne­men, Ber­ge, Vis­beck und Gre­ven­stein.

Nicht nur bei Brän­den rücken die Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den der Frei­enoh­ler Wehr, son­dern auch bei Ver­kehrs­un­fäl­len, Was­ser­scha­den, Ölspu­ren, öffent­li­chen Not­stän­den, Gefahr­gut­ein­sät­zen und auch bei medi­zi­ni­schen Not­fäl­len.

Der­zeit 67 Akti­ve

67 Feu­er­wehr­an­ge­hö­ri­ge zählt der Lösch­zug Frei­enohl, zusätz­lich sie­ben in der Ehren­ab­tei­lung. 23 Jugend­li­che stel­len sicher, dass auch zukünf­tig der Nach­wuchs bei den „Gro­ßen“ gesi­chert ist. Unter der Lei­tung von Brand­ober­inspek­tor Den­nis Pin­gel und sei­nen Stell­ver­tre­tern, dem Brand­ober­inspek­tor Tho­mas Duh­me und dem Brand­ober­inspek­tor Chris­ti­an Pesch, wird der Lösch­zug Frei­enohl zu etwa 40 Feu­er­wehr­ein­sät­zen und zu wei­te­ren 75 medi­zi­ni­schen Not­fäl­len alar­miert.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de