- Anzeige -

10 Jah­re „Kar­ne­val der Genera­tio­nen“ – DVD erin­nert an die schöns­ten Momente

Der „Kar­ne­val der Genera­tio­nen“ hät­te in die­sem Jahr zum zehn­ten Mal statt­fin­den soll. Mit Sicher­heit Spaß haben kön­nen jetzt alle Senior*innen in den Ein­rich­tun­gen, wenn sie die DVD mit schö­nen Erin­ne­run­gen anschau­en. (Foto: Archiv / Stadt Arnsberg)

Arns­berg. Seit 2011 orga­ni­siert der Arns­ber­ger Senio­ren­bei­rat zusam­men mit den drei Kar­ne­vals­ge­sell­schaf­ten und der Fach­stel­le Zukunft Alter den „Kar­ne­val der Genera­tio­nen“. Die­se beson­de­re Ver­an­stal­tung zielt dar­auf ab, dass auch älte­re Men­schen und Men­schen mit Demenz an ihr teil­neh­men kön­nen. Jedes Jahr wird der Kar­ne­val der Genera­tio­nen von über 300 Gäs­ten besucht und von über 50 Frei­wil­li­gen unter­stützt – gera­de für die Älte­ren ein wun­der­ba­rer Tag. Ein Film auf DVD weckt Erin­ne­run­gen und schenkt mit Sicher­heit Freude.

Da in die­sem Jahr eine sol­che Fei­er völ­lig undenk­bar ist, muss­te etwas Neu­es her. Die Fach­stel­le Zukunft Alter bat Uwe Kün­ken­ren­ken dar­um, einen Zusam­men­schnitt aus den ver­gan­ge­nen Ver­an­stal­tun­gen zu erstel­len. Die­se DVD wur­de an alle Pfle­ge­ein­rich­tun­gen im Stadt­ge­biet ver­sen­det. Auf die­se Wei­se kann jede Ein­rich­tung mit ihren Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­nern eine eige­ne, klei­ne Kar­ne­vals­fei­er orga­ni­sie­ren und ein wenig in Erin­ne­run­gen schwel­gen. Und das mit dem guten Gefühl, im klei­nen Kreis und in Sicher­heit fei­ern zu können.

Tra­di­ti­on des Kar­ne­vals der Genera­tio­nen auch in der Coro­na-Pan­de­mie fortsetzen

„Wir möch­ten mit die­sem Bei­trag ein Zei­chen der Ver­bun­den­heit set­zen, und die Tra­di­ti­on des Kar­ne­vals der Genera­tio­nen auch in der Coro­na-Pan­de­mie fort­set­zen. Wir sehen jedes Jahr die Freu­de, die die­se Fei­er für die älte­ren Gäs­te bedeu­tet – das woll­ten wir auch die­ses Jahr unter­stüt­zen.“, so Mar­tin Polenz, Lei­ter der städ­ti­schen Fach­stel­le Zukunft Alter.

„Der Senio­ren­bei­rat denkt in der Kri­se beson­ders an die Men­schen, die allein sind und wenig Kon­tak­te nach außen haben. Wir müs­sen alle Mög­lich­kei­ten nut­zen, um sie zu errei­chen.“, sagt Ingrid Dor­mann vom Arns­ber­ger Seniorenbeirat.

Uwe Kün­ken­ren­ken hat die DVD erstellt: „Es hat mir selbst gro­ßen Spaß gemacht, die schöns­ten Momen­te der ver­gan­ge­nen Jah­re zusam­men zu stel­len. Ich freue mich, wenn die Ein­rich­tun­gen die DVD ein­set­zen können.“

Am Don­ners­tag wur­de bei­spiels­wei­se im Haus Flamm­berg schon kräf­tig gefei­ert. „Unse­re regel­mä­ßi­gen Besu­che des Kar­ne­vals der Genera­tio­nen konn­ten wir mit der DVD fort­set­zen, was viel Freu­de und Spaß gemacht. So muss­ten wir nicht ganz auf die­se schö­ne Fei­er ver­zich­ten, die wirk­lich jedes Jahr etwas ganz Beson­de­res ist.“, sagt Clau­dia van Vri­ja­l­den­ho­ven, Lei­tung Sozia­ler Dienst im Haus Flammberg.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de